Sprungziele

Jetzt einstehen: Kulturelle Bildung für Demokratie, Vielfalt und Teilhabe

    Aufruf des Vorstands der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

    01.02.2024 | VdM Verband deutscher Musikschulen

     

    Der Vorstand der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ), deren Mitglied der Verband deutscher Musikschulen (VdM) ist, ruft dazu auf, gemeinsam und aktiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und demokratische Werte einzutreten.

     

    Rechtsradikale Hetze hat einen neuen Höhepunkt erreicht, wie die jüngsten Recherchen des Medienhauses Correctiv zeigen. Gleichzeitig gründen sich neue politische Parteien, die offen für rechtsextreme Positionen eintreten. Wahlprognosen deuten darauf hin, dass mögliche Wahlergebnisse rechtsextremer Parteien in anstehenden Landtagswahlen die etablierten demokratischen Parteien deutlich übertreffen werden. Die Grenze des Sagbaren wird seit Jahren kontinuierlich verschoben und hat kürzlich erneut einen deutlichen Schub erfahren. Als Vorstand der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) möchten wir daher deutlich sagen: Es ist nun an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen!

     

    Als Akteure der Kulturellen Bildung stärken wir junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsbildung, zeigen Wege zur Meinungsbildung auf, setzen uns für das Hinterfragen von Aussagen und gegen die Verbreitung von Fake News ein und tragen so zu Demokratiebildung bei. Zudem stehen wir für Menschenrechte und ein gerechtes und diskriminierungsfreies Zusammenleben. Wir greifen Ängste von jungen Menschen mit nicht-deutschen Wurzeln in unseren Aktivitäten auf und verteidigen ihre Rechte als Teil unserer Gemeinschaft. Im Dialog setzen wir uns aktiv gegen Polarisierung ein und fördern die Aushandlung von Positionen und Veränderungsprozessen, immer unter Berücksichtigung verschiedener Lebenslagen und -situationen und auf Basis der Prinzipien von Vielfalt und Teilhabe. Diese Werte vermitteln wir in unseren Aktivitäten und tragen sie in die Gesellschaft.

     

    Als Akteur der demokratisch legitimierten Zivilgesellschaft in Deutschland steht die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung in der Tradition des „Nie wieder!“. Die zivilgesellschaftliche Vielfalt, die auf der Überwindung der Geschehnisse der Nazidiktatur gründet, ist eine einzigartige Stärke Deutschlands. Als Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung tragen wir dazu bei, dass ein demokratisches Miteinander gelebt wird. Wir setzen uns dafür ein, dass Vielfalt in Deutschland auch weiterhin Bestand hat und gestärkt wird. 

     

    Als Vorstand rufen wir dazu auf, deutlich Position zu beziehen. Es ist wichtig, dass wir uns als bunte Mehrheit jetzt zusammenschließen und deutliche Zeichen gegen antidemokratische und rassistische Tendenzen setzen. Wichtige Bausteine dafür sind, zur aktiven Teilnahme an Wahlen zu motivieren und im Gespräch demokratische Werte sowie den Wert der Vielfalt und der Weltoffenheit aktiv zu vermitteln und zu verteidigen. Gemeinsam werden wir laut sein, jeder Hetze entgegentreten und aktiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und demokratische Werte eintreten. 

     

    Berlin, 29. Januar 2024

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.